Ortovox Safety Academy Team days

Seit mittlerweile mehreren Jahren vertraue ich in Sachen Lawinensicherheit auf meinen Partner Ortovox, der mich mit jeglichem Safety Equipment, sei es ABS-Rucksack, LVS-Gerät (S1+), Sonde, Schaufel, etc. ausstattet.

Doch das beste Material nützt nichts, wenn man sich nicht ständig damit beschäftigt und damit umgehen kann. Deshalb ist es gerade im Frühwinter sehr wichtig, den Kopf wieder auf “Winter umzupolen” und sich eingehend mit dem eigenen Material bzw. der Materie Schnee zu beschäftigen, wenn man abseits der gesicherten Pisten unterwegs sein will. Ortovox hat außerdem das Safety Academy LAB entwickelt, wo die Lawinen Basics digital, anhand von Videos und Bildern verständlich erläutert werden. Reinklicken lohnt sich!

Zwei Tage lang wurden wir Teamathleten Alex Hoffmann, Flo Orley, Teresa Brenner, Tine Huber, Aline Bock, Michael Durstberger, Seppi Rottmoser und meine  “Wenigkeit” von den Bergführern Harry Koidl, Ronald Ribis und Paul Walser intensivst geschult und unser Wissen in Sachen Lawinensicherheit wurde wieder auf Vordermann gebracht. Vor allem der korrekte Umgang mit dem LVS-Gerät und die richtige Schaufel-, und Sondiertechnik standen im Vordergrund.

 

Doch es wurde nicht nur gesucht, Unfallszenarien durchgeübt und Schneeprofile gegraben. Die außergewöhnlich guten Verhältnisse für Ende November im Gelände ließen bereits die ersten Powderschwünge ohne Steinkontakt zu. Highlight war sicher die Skitour auf den Granatenkogel und die wohlverdiente Powderabfahrt…

 

Ein großes DANKE gilt an dieser Stelle Dominik Haas, seines Zeichens Junior Marketing Manager bei Ortovox, der den heurigen Safety Academy Team Event auf die Beine gestellt und organisiert hat. Weiters ein DANKE den Bergführern Harry, Ronald und Paul sowie dem gesamten Ortovox Team!

Skiführer Ausbildung Basiskurs

14. bis 21. November 2014

Endlich. Die Skiführerausbildung beginnt. Unsere Homebase für diesen Zeitraum: die Simonyhütte am Fuße des Dachsteingletschers.  Unser Spielplatz: die Gletscherspalten,  Felsen und Berge rund um den Dachstein. 8 Tage intensivste Ausbildung in den Inhalten Sicherungstechnik, Führen/Gehen am kurzen Seil, Spaltenbergung, Kameradenrettung, Tourenplanung/-führung, Orientierung, GPS und so weiter und so fort. Sensationelle Ausbildung, lässige Leute, a mords Gaudi und dabei viel gelernt!

Highlight der Woche: die Dachsteinüberschreitung mit grandiosem Panorama und super Wetter! Danke an alle die dabei waren! Freue mich schon auf Teil 2 im März. Bis dahin heißt es draussen unterwegs sein und üben, üben, üben :-)

Nun lasse ich die Bilder sprechen:

 

Wintereinbruch…

Kaum zu glauben, aber wahr. Der Winter schickt bereits im Oktober die ersten Vorboten. Wir schreiben Ende Oktober und mit der ersten Kaltfront bleibt dank Nordstau an der Nordkette über 1,50 Meter Neuschnee hängen. Wer zur rechten Zeit am rechten Ort ist, darf sich am Oktoberpowder erfreuen.

Hier ein kurzes Video von Mitch Tölderer, seines Zeichens Profisnowboarder – Prädikat: sehenswert, wenn man bedenkt dass dies vor einer Woche war:

Obwohl ich mich auf den Winter sehr freue, es ist noch früh genug und man sollte nicht vergessen sich sowohl trainingstechnisch (spezifisches Konditionstraining) als auch sicherheitstechnisch (funktioniert mein LVS-Gerät noch? neue Batterien? Überprüfung des ABS-Rucksacks usw…) wieder auf den Winter einstimmen! Nicht vergessen, es gilt: Safety first!

Die ersten Skitouren mit Freunden in den heimischen Bergen…

Bike&Hike Großer Zunig

Home sweet home… Auf Kurzbesuch in der Osttiroler Heimat. Ein goldener Herbsttag wie er im Buche steht. Start in Bichl (1050m), bis zur Zunigalm (1855m) per Bike, bis zum Zunigsee (2112m) per Bike am Rücken und dann noch weiter zu Fuß auf den Gipfel des Großen Zunig (2776m). Traumpanorama und herrlicher Trail bis zurück zum Auto… What a day!

Naviser Kreuzjöchl by bike

Es gibt Tage wo es vernünftiger wäre daheim zu bleiben und mal auszurasten. Zu pausieren. Doch wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann ziehe ich das durch. Genau an diesem Tag wollte ich etwas Neues ausprobieren. Neuer Trail, neues Glück. Doch das Wetter machte nicht ganz so mit wie eigentlich gemeldet war. Trotzdem mein Schädel blieb stur und so kämpfte ich mich auf den Gipfel… Kein Umdrehen, der Weg war das Ziel…

Von Navis (1377m) trete ich hoch über die Blasigleralm (1716m) zur Möslalm (2040m). Gleich zu Beginn geht es über eine steile Forststrasse den Berg hoch. Die herbstlichen Farben und diese wunderbare Gegend lassen mich die Strapazen vergessen.

DSCN0781 [640x480]

Ein entlegenes Tal, keine Menschenseele unterwegs, ich bin ganz allein. Ab der Möslalm heißt es wieder einmal das Bike schultern und 500 Höhenmeter den Berg hochtragen. Es beginnt zu regnen, der Wind wird immer heftiger. Richtung Hintertuxer Gletscher sieht es gar nicht einladend aus.

DSCN0794 [640x480]

Über einen schmalen Trampelpfad (teilweise querfeldein bzw. einfach gerade den Berg hoch) erreiche ich dann doch endlich den Gipfel. Zeit zu verweilen bleibt keine, denn der Wind verbläst mich fast da oben. Windböen an die 80km/h. Es ist sehr kalt, meine Hände frieren.

DSCN0795 [640x480]

Bremsen mit eiskalten Fingern ist gar nicht so einfach. Immer wieder muss ich stehen bleiben, meine Finger wärmen und dann geht es weiter… Der Trail ist nass, rutschig, teils flowig, dann wieder sehr fordernd.

DSCN0809 [640x480]

Leider passiert mir ein Fahrfehler, ich rutsche aus, überschlage mich und stürze mit meinem Oberschenkel genau auf einen Stein. Na ja, Pech gehabt. Nicht so schlimm, doch wäre ich nur an diesem Tag zuhause geblieben ;-) hahahha.. Somit gibt es halt für die nächsten Tage Zwangspause – selber Schuld! Der Kopf war wieder einmal stärker…

Meinen Bikebuddy Erwin hat es auch erwischt ;-)
Meinen Bikebuddy Erwin hat es auch erwischt ;-)

Klitschnass und voller Dreck erreiche ich nach einem 1200 Höhenmeter Downhill wieder Navis. Fazit des Tages: daheim hätte ich nicht ein solches Abenteuer erlebt…

Melissa Presslaber *** Professional Freeskier / Freeski Mountaineer ***

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.